Seite auswählen

Weiterentwicklung des regionalen Radwegenetzes der Metropole Ruhr

Projektdetails

  • Auf­trag­ge­ber: Regio­nal­ver­band Ruhr (RVR) / Pla­ner­so­cie­tät Dort­mund
  • Geför­dert durch: -
  • Jahr: 2017/2018
  • Ort: Metro­po­le Ruhr
  • Pro­jekt­sei­te: www.metropoleruhr.de

Projektbeschreibung

Der Regio­nal­ver­band Ruhr (RVR) will das bestehen­de Rad­we­ge­netz der Metro­po­le Ruhr, das aktu­ell vor­ran­gig den Frei­zeit­rad­ver­kehr bedient, für den All­tags­rad­ver­kehr wei­ter­ent­wi­ckeln. Hier­zu wur­de durch den RVR die kon­zep­tio­nel­le Pla­nung in Auf­trag gege­ben. Das Kon­zept wird von den Pla­nungs­bü­ros Pla­ner­so­cie­tät aus Dort­mund und Via aus Köln erstellt. Elk­mann Kli­ma­schutz & Mobi­li­tät unter­stützt die Pla­ner­so­cie­tät bei der kon­zep­tio­nel­len Pla­nung. Uns obliegt die Pla­nung von rund 470 km Rad­we­gen in unter­schied­li­chen Netz­hier­achi­en im öst­li­chen Ruhr­ge­biet. Zudem sind wir im Pro­jekt maß­geb­lich an der Kon­zep­ti­on der Öffent­lich­keits­ar­beit und an der Ermitt­lung von Rad­ver­kehrs­po­ten­zia­len betei­ligt.

Pro­jekt­be­ar­bei­tung: Cars­ten Elk­mann, Mau­rice Haak, Fabi­an Marks