Seite auswählen

Urban Gaming Stiftung Zollverein Essen

Kon­zep­ti­on des Urban Games „Green Street Bin­go“ für Kin­der und Jugend­li­che

Projektdetails

  • Auf­trag­ge­ber: Die Urba­nis­ten e.V. / Stif­tung Zoll­ver­ein
  • Geför­dert durch: -
  • Jahr: 2017
  • Ort: Essen
  • Pro­jekt­sei­te: -

Projektbeschreibung

Vie­le Kin­der und Jugend­li­che ver­lie­ren den Bezug zu ihrem Stadt­teil, zu ihrem Quar­tier, ken­nen sich in ihrem Vier­tel nicht mehr aus. Ihre Akti­vi­tä­ten ver­la­gern sich zuneh­mend in die Bin­nen­räu­me. Die Stif­tung Zoll­ver­ein will dem in den Stadt­tei­len Katern­berg, Schon­ne­beck und Stop­pen­berg ent­ge­gen­wir­ken und hat ‚Die Urba­nis­ten e.V.‘ mit der Ent­wick­lung eines Urban Games beauf­tragt. Mit dem Spiel in Form einer Chal­len­ge erobern Kin­der und Jugend­li­che aus den Stadt­tei­len ihre Quar­tie­re zurück und ent­de­cken viel Neu­es und Span­nen­des. Zudem wird das Zoll­ver­ein-Are­al mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten in den Lebens­raum der Kin­der und Jugend­li­chen inte­griert. Wir haben „Die Urba­nis­ten“ bei der Kon­zep­ti­on und der Doku­men­ta­ti­on unter­stützt.

Pro­jekt­be­ar­bei­tung: Dani­el Par­low (Die Urba­nis­ten e.V.), Cars­ten Elk­mann